Unix / Linux

Unix / Linux

Was ist Linux?

Linus Torvalds, ein finnischer Informatikstudent, begann 1991 mit der Realisierung seiner Idee zu einem frei verfügbaren Unix-Betriebssystem für Prozessoren der Intel x86 Familie und nannte dieses neue Betriebssystem "Linux". Schnell konnte er andere Programmierer für sein Projekt begeistern. Unter Federführung von Linus Torwalds arbeiten sie seither an der (Weiter-)Entwicklung von Linux und etablieren Linux zunehmend als professionelles und nach wie vor noch freies Betriebssystem.




Linux zeichnet sich vor allem durch Multiuser-Fähigkeiten, echtem Multitasking, virtueller Speicherverwaltung, shared libraries, loading on demand, TCP/IP-Unterstützung und vielem mehr aus. Der Linux-Quellcode steht unter der GNU General Public License.


Normalerweise wird Linux über sogenannte Distributionen auf CD vertrieben. Wichtige Linux-Distributoren sind z. B. Caldera, Debian, RedHat, Slackware oder SuSE, ... Linux kann aber auch via FTP aus dem Internet geholt werden.

Red Hat Enterprise Linux

Die führende Open Source-Plattform für moderne Rechenzentren

Red Hat® Enterprise Linux® ist eine stabile und bewährte Plattform, die ausreichend Vielseitigkeit für den Rollout neuer Anwendungen, die Virtualisierung von Umgebungen sowie die Erstellung einer sicheren Hybrid Cloud bietet – unterstützt von unserem preisgekrönten Support. Und das ist nur einer der Gründe, weshalb 90 Prozent der Fortune Global 500*-Unternehmen auf Red Hat setzen.

SUSE Linux Enterprise Server

SUSE Linux Enterprise Server ist ein erstklassiges, sicheres Open Source-Serverbetriebssystem, das für die Ausführung unternehmenskritischer Workloads in virtualisierten, cloudbasierten und klassischen Client-Server-Umgebungen entwickelt wurde. Das Betriebssystem legt die Latte sogar noch höher, wenn es darum geht, Organisationen durch höhere Innovationsgeschwindigkeiten, verbesserte Systemzuverlässigkeit, die Einhaltung strenger Sicherheitsanforderungen und die Anpassung an neue Technologien zu unterstützen.

Debian GNU

Debian (http://www.debian.org) ist eine freie Betriebssystem-Distribution für Computer verschiedenster Hardware-Architekturen. Ein Betriebssystem ist eine Sammlung von grundlegenden Programmen, die Ihr Rechner zum Arbeiten benötigt. Debian verwendet den Linux-Betriebssystemkern, aber die meisten grundlegenden Systemwerkzeuge stammen aus dem GNU-Projekt; daher der Name GNU/Linux.

Debian GNU/Linux ist mehr als nur ein Betriebssystem: Es enthält einige tausend Softwarepakete, d.h. vorkompilierte Software in Form von einfach zu installierenden Paketen.

Das Debian-Projekt ist eine Gemeinschaft von Individuen, die in Zusammenarbeit ein freies Betriebssystem entwickeln. Dieses Betriebssystem wird Debian GNU/Linux genannt - oder einfach nur Debian.

Linux ist ein von Linus Torvalds begonnenes, komplett freies Stück Software, das von tausenden Programmierern weltweit unterstützt und weiterentwickelt wird.

Im Gegensatz zu anderen Linux-Distributionen wird Debian GNU, ähnlich wie der eigentliche Linux-Kernel, von einer großen Gruppe von Freiwilligen auf der ganzen Welt zusammengestellt.